Währing ist Klimabündnis-Bezirk

Währing ist bereits der siebente Klimabündnis-Bezirk in Wien.

Unser Geschäftsführer Markus Hafner-Auinger (2.v.l.) mit der AG Klimabündnis in Währing: Birgit Cottogni (NEOS), Markus, Martin Much (SPÖ), Raphaela Njie (KOO der AG,Grüne), BVStv. Robert Zöchling, Gerald Kerschbaum (FP&

Bezirksvorsteherin Silvia Nossek freut sich über den Schritt zum Klimabündnis-Bezirk: „Für den Klimaschutz reicht es nicht, wenn in Paris Abkommen unterzeichnet werden. Wir können unser Klima nur schützen, wenn wir bei uns vor der Haustüre damit anfangen. Währing als Klimabündnis-Bezirk heißt, dass wir auch als Bezirk unseren Beitrag zum Klimaschutz leisten.“

Das 4-Punkte-Programm des Klimabündnis-Bezirks Währing

  • Mehr umweltfreundliche Mobilität: Zu-Fuß-Gehen, das Radfahren und der Öffentliche Verkehr sollen zukünftig in Währing noch attraktiver werden. Konkret werden mehr Bänke im öffentlichen Raum aufgestellt, mehr Platz zum Flanieren geschaffen, Straßenbahn-Blockaden beseitigt, flächendeckend Radfahren gegen die Einbahn ermöglicht und mit der Einführung des Parkpickerls im Herbst generell mehr Freiräume geschaffen.
  • Mehr Nahversorgung: Zukünftig soll in Währing noch mehr Einkaufen in der Nachbarschaft möglich sein, und das auch mit möglichst lokalen Produkten.
  • Mehr Grün in der Stadt: Versiegelte Flächen werden rückgebaut und neue Grünflächen geschaffen, AnrainerInnen werden bei Fassaden- und Innhofbegrünungen unterstützt, der Bezirk pflanzt Bäume, wo immer das im öffentlichen Raum möglich ist und Baumfällungsanträge werden geprüft, das Stellungnahmerecht genutzt und darauf geachtet, dass vorgeschriebenen Ersatzpflanzungen auch stattfinden.
  • Mehr nachhaltige Entwicklung: Im Bezirksparlament wurde der Start einer Lokalen Agenda 21 beschlossen. Das ist ein mehrjähriger Beteiligungs- und Bezirksentwicklungsprozess, in dem Währingerinnen und Währinger intensiv mit der Bezirkspolitik zusammenarbeiten, um gemeinsam Projekte für eine nachhaltige Zukunft Währings zu verwirklichen.

Das Klimabündnis wächst in Währing & Wien

Das Klimabündnis ist in Währing nicht neu. Mit dem Hort und der Lutherschule gibt es zwei Klimabündnis-Bildungseinrichtungen und mit der Universität für Bodenkultur und dem Evangelischen Zentrum bereits zwei Klimabündnis-Betriebe im 18. Bezirk. In ganz Wien umfasst das Klimabündnis mittlerweile 7 Bezirke (Alsergrund, Hietzing, Josefstadt, Neubau, Rudolfsheim-Fünfhaus, Währing und Wieden), 41 Betriebe, 14 Bildungseinrichtungen sowie die Stadt Wien selbst.

nach oben

X