ÖGUT - Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik

Mitglied seit: 2002

Adresse: 1020 Wien, Hollandstr. 10/46
Tel: 0043-1-315 63 93-13
E-mail: monika.auer@oegut.at
Weblink: www.oegut.at

Die ÖGUT ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation, die sich seit 30 Jahren  für eine nachhaltige Ausrichtung von Wirtschaft und Gesellschaft einsetzt. Als Plattform für nachhaltige Entwicklung vernetzt die ÖGUT rund 95 Organisationen und Institutionen aus Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Umwelt und verfügt so über beste Voraussetzungen, innovative Lösungen für die Herausforderungen der Gegenwart zu entwickeln und zu initiieren.

Maßnahmen zum Umwelt- und Klimaschutz

Transport / Verkehr

  • Dienstfahrrad und ÖPNV-Nutzung für Dienstreisen innerhalb Wiens
  • Dienstreisen über weitere Distanzen (sofern möglich) via Bahn– (80 % der MitarbeiterInnen besitzen eine Vorteilscard)
  • Nutzung von öffentlichen Verkehsmitteln für die An- und Abreise bei Betriebsausflügen 
  • Essensbestellung der MitarbeiterInnen vorrangig bei „Rita kocht gesund GmbH“ und „iss mich! Catering E.U.“
  • Nutzung von Kurierdiensten per Fahrrad

Recycling / Einsparmaßnahmen

  • wenig Handouts bei Veranstaltungen, Auflagen für Drucksorten auf tatsächlichen Bedarf abgestimmt
  • Wiederverwendung von Büromaterial (alte Ordner, Aktenhüllen, Trennstreifen, …) und Verpackungsmaterialien (Posterhüllen, Kartonagen, Füllmaterial, …)
  • eigene Sammelbox für Schmierpapier (Fehldrucke) direkt neben dem Drucker
  • interne Kleidertauschbörse
  • Mülltrennung gemäß den in Wien gesammelten Wertstofffraktionen

Veranstaltungen

  • Veranstaltungen wenn möglich als Green Event bzw. Ökoevent (hervorragende öffentliche Anbindung des eigenen Bürostandortes: U1, U2, U4 in Fußgehweite!)
  • Jährlicher Jahresempfang/Umweltpreis wird  immer als Klimaneutrale Veranstaltung durchgeführt

Beschaffung

  • Zum Schutz des Regenwalds – keine Verwendung von Produkten die den Regenwald bedrohen (z.B. Tropenholz, usw.)
  • bedarfsoptimierte Beschaffung, z.B. nur 2 neue Laptops in den letzten 3 Jahren!
  • Berücksichtigung von fairen und ökologischen Beschaffungskriterien über Mitgliedschaft bei der Einkaufsgruppe NGO NPO Austria, z.B. für Büromaterialbestellungen
  • Fair Trade Kaffee, Sonnentor Tee
  • wöchentlich regionales Bio-Obst- und Bio-Gemüse-Kistel für die MitarbeiterInnen
  • Leitungswasser bei Veranstaltungen und innerbetrieblich
  • Drucksorten ausschließlich bei Umweltzeichen-Druckereien
  • Recyclingpapier,
  • Catering immer regional und saisonal, Caterer mit Umweltzeichen
  • eigene Kochgruppen der MitarbeiterInnen

Technisch

  • Stromtarif: oekostrom green business
  • energieeffiziente Beleuchtungskörper und bedarfsgerechtes Beleuchtungskonzept (Möglichkeit, einzelne Arbeitsplätze anstelle des gesamten Büroraumes zu beleuchten)
  • automatische Licht-Abschaltung am WC
  • abschaltbare Stromleisten, energieeffiziente IT-Hardware
  • Beseitigung wenig bzw. ungenützter Geräte, z.B. kein Faxgerät mehr
  • nur ein Multifunktionsgerät (Kopierer/Drucker/Scanner) für gesamtes Büro (bei 23 MitarbeiterInnen), ein zweiter (kleiner) Drucker wird nur als BackUp verwendet
  • an allen PC´s doppelseitig und s/w als Druck-Standard eingerichtet
  • fachgerechte Tonerentsorgung
  • bedarfsgerechte Heizungsregelung durch Vorort-Infotafeln für MitarbeiterInnen zur optimierten Temperaturregelung, z.B. Absenkung in ungenützten Besprechungsräumen
  • primäre Vermeidung sommerlicher Überhitzung durch Faltjalousien an allen Fenstern und Nachtlüftung
  • sekundäre Kühlung (ausschließlich) im Falle von längeren Hitzeperioden durch Klimaanlage mit dezentralen Innengeräten (es werden nur jene Räume gekühlt, die auch tatsächlich verwendet werden)  – typische Verwendung: stundenweise Inbetriebnahme mit eingestellten 26 bis 30°C
  • Beauftragung der gemeinwohlorientierten R.U.S.Z GmbH für Reparaturen von z.B. Kaffemaschine, Kühlschrank, …
  • Einsatz von energieeffizienten Beleuchtungskörpern
  • Doppelverglasung bei Fenster und Türen

.

In ihren sieben Themenfeldern (Energie, Innovatives Bauen, Grünes Investment, Partizipation, Ressourcen, Konsum und Gender) arbeitet die ÖGUT maßgeblich an einer nachhaltigen Entwicklung des Wirtschaft- und Gesellschaftssystems in Österreich und Europa mit. Für den Klimaschutz erarbeiten wir unter anderem Strategien für nachhaltige Energiesysteme, Konzepte für suffiziente Lebensstile. sowie für zukunftsfähiges Bauen und Ressourcenschonung. Schwerpunkte der Aktivitäten der ÖGUT sind unter anderem:

  1. Strategieentwicklung & Beratung
    • Initiierung und Durchführung von Strategie- und Policy-Prozessen zur Veränderung von Rahmenbedingungen und Sensibilisierung von Stakeholdern aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Interessensvertretungen
    • Strategische Begleitung von Forschungsprogrammen und Erstellung von F&E-Roadmaps sowie Aktions- und Masterplänen für die Umsetzung von Maßnahmen in den Bereichen Innovation sowie effiziente und erneuerbare Energie- und Gebäudetechnologien
    • Monitoring und Evaluierung bereits umgesetzter Maßnahmen bzw. laufender Initiativen in Hinblick auf ökonomische, ökologische und soziale Aspekte
  2. Forschung auf nationaler und internationaler Ebene
    • Entwicklung von Bewertungs- und Benchmarking-Kriterien für nachhaltige Gebäude und Siedlungen sowie innovative Technologien
    • Weiterentwicklung von Dienstleistungen zur Steigerung der Energieeffizienz und des Einsatzes erneuerbarer Energieträger insbesondere auf Gebäudeebene
    • Technologische und ökonomische Analysen zum Energie- und Innovationssystem
  3. Information & Kommunikation & Vernetzung
    • Entwicklung, Verbreitung und Umsetzung ökologischer und energieeffizienter Gebäudestandards in Österreich z.B. im Rahmen des Programms klimaaktiv Bauen und Sanieren.
    • Verbreitung der Ergebnisse aus Forschungsprojekten, z.B. im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit für Forschungsprogramme wie „Haus der Zukunft“ und „Stadt der Zukunft“.
    • Entwicklung und Betreuung von Informations- und Kommunikationsplattformen sowie interaktiven Tools z.B. Wohnungsvergleich-Tool, KomKlimA-Technologiekatalog, ECOWEB, Infozentrale nachhaltiges Bauen
    • Konzeption und Organisation von nationalen und internationalen Fach-Veranstaltungen, z.B. „Stadt der Zukunft“-Themenworkshop-Reihe, Highlights der Energieforschung
    • Die ÖGUT fungiert als Geschäftsstelle des DECA (Dienstleister Energieeffizienz und Contracting Austria) Verbandes

Betriebe finden


Bundesland


Stichwort

nach oben

X